Bestenehrung

Hamburger Bestenehrung am 03. November 2010

Für ihre herausragenden Prüfungsleistungen hat die Handelskammer Hamburg 70 Absolventen des Ausbildungsjahrs 2009/2010 ausgezeichnet. Sie hatten ihre Abschlüsse im Prüfungsjahr 2010 mit mindestens 91,5 Punkten von Hundert und als Beste ihres Ausbildungsberufes bestanden. „Sie sind unsere Fachkräfte und Führungskräfte von morgen“, rief Handelskammer-Präses Frank Horch den Absolventen bei der Feierstunde am 3. November 2010 vor 350 Gästen im Börsensaal zu. „Nutzen Sie klug den Vorteil Ihrer fundierten Ausbildung, bauen Sie darauf Ihre ganz persönliche berufliche Karriere auf“, riet Horch den Jugendlichen. Der berufliche Bildungsweg biete mit seinen Weiterbildungsmöglichkeiten alternativ zu einem Hochschulstudium große Chancen für eine „Karriere mit Lehre“.
 
 
 
Sabine Derbowen, Technische Produktdesignerin
 

Die Handelskammer ehrte nicht nur die Jugendlichen für ihre Spitzenleistungen, sondern auch die 63 Betriebe, in denen die Auszubildenden gelernt hatten. Das sehr gute Abschneiden der jungen Menschen, betonte Präses Horch, wäre ohne ihre Ausbildungsbetriebe nicht denkbar gewesen. „Ihnen ist etwas gelungen, was in heutiger Zeit schwierig, ja fast unmöglich zu sein scheint, nämlich junge Menschen zu motivieren. Sie haben es geschafft, Ihre Auszubildenden zu besonderen Höchstleistungen anzuspornen, und das mit hohem persönlichen Einsatz und großem Fachwissen.“ Gleiches gelte auch für die beruflichen Schulen als wichtige Partner der Betriebe in der dualen Berufsausbildung.

 
Auf 9 der 70 Preisträger wartet ein weiterer Termin: In Anwesenheit von Bundesministerin Ursula von der Leyen wird der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) am 13. Dezember 2010 in Berlin sie als bundesweit beste Absolventen ihrer jeweiligen Berufe auszeichnen. Dieses Jahr werden insgesamt 212 „Bundesbeste“ nach Berlin eingeladen.
 
Geehrt werden jedes Jahr diejenigen Absolventen, die als beste Azubis ihres Ausbildungsberufes ihre Abschlussprüfung bestanden und mindestens 91,50 Punkten erzielt haben. Im Jahr 2006 hatte die Handelskammer erstmals diese neuen Kriterien der bundesweiten Bestenehrung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) übernommen.  In den Jahren zuvor waren bei der traditionellen „Hamburger Bestenehrung“ alle Absolventen einer dualen Berufsausbildung ausgezeichnet worden, die mit einem "sehr gut" abgeschlossen hatten.

Auch im Jahr zuvor wurden Schülerinnen und Schüler der G17 als Hamburgs Beste geehrt:


Christian Gebauer-Technischer Produktdesigner

Dirk Stenzel-Technischer Produktdesigner