Nachhaltiges Lernen im Garten

Die BS13 hat eine Kooperationsvereinbarung

„Nachhaltiges Lernen im Garten – GaLa“ vereinbart.

Die BS13 hat sich zu einem mehrjährigen pädagogischen Gemeinschaftsprojekt mit anderen Schulen und einer Kita zusammengeschlossen.

Der Kooperation gehören die Ganztagesschule An der Burgweide, die Stadtteilschule Stübenhofer Weg, die Stadtteilschule Wilhelmsburg, die Nelson Mandela Stadtteilschule Kirchdorf, die Grundschule Kirchdorf, die Kita Koppelstieg und die Elbinselschule an.

Alle Beteiligten des Projektverbundes erhalten gemeinsam von der Homann-Stiftung Fördermittel um im Bereich Gartenbau bestehende Projekte weiter zu entwickeln und neue zu starten.

Ziel des Gemeinschaftsprojektes ist es durch längerfristig angelegte positive Lernerfahrungen sowohl das Interesse und die Begeisterung an gartenbaulichen Themen zu wecken als auch das Interesse für den Gartenbau und dessen vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei Jugendlichen zu fördern. Es sollen jedoch neben dem Interesse und der Begeisterung für handwerkliche Tätigkeiten im Bereich Gartenbau auch die Kompetenzen in diesem Bereich erweitert werden, um z.B. die Gestaltung des eignen Wohnumfeldes im Erwachsenenalter durch gärtnerische Betätigung zu ermöglichen. Außerdem hoffen wir perspektivisch, dass durch den Umgang mit der Natur und das Einbeziehen von Themen, wie z.B. Klimawandel, Globalisierung und regenerative Energien, sich der Blickwinkel der Jugendlichen in Bezug auf Natur, Umwelt, Ernährung, Umweltgestaltung und evtl. der
Berufsfindung ändert.

Erreicht werden soll dies u.a. durch die Anlage, die Pflege und den Ausbau von Schulgärten und Beobachtungen an Insektenhotels, Bodensichtfenstern und Biotopen sowie durch Exkursionen zu außerschulischen Lernorten, Gartenbaubetrieben und Qualifizierungseinrichtungen. Außerdem sollen Peer-to-Peer-Kontakte zu Auszubildenden, Umschülern und Teilnehmern berufsbildender Maßnahmen über gartenbauliche Arbeiten und Anforderungen der unterschiedlichen Berufe im Bereich Gartenbau informieren. Von den Schülerinnen und Schülern können auch Pflegeaufträge für die Außenanlagen der Schulen und die anderen Grünflächen übernommen werden. Die Entwicklung  und Erprobung von neuen Ansätzen, wie Jugendliche erfolgreich für Berufe im Bereich des Handwerks gewonnen werden können, soll gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Hamburg, Fachverbänden, lokalen Betrieben und Ausbildungs- und Qualifizierungseinrichtungen durchgeführt werden.

Insektenhotel


Durch die Fördermittel der Homann-Stiftung wird auch die Stelle eines Bufdi – d.h. eines Freiwilligendienstes im Bereich Umwelt – für das gesamte Projekt ermöglicht.





An der BS13 werden Schülerinnen und Schüler der BVtQ Klassen u.a. ein Insektenhotel und eine Kräuterspirale errichten.

Januar 2014        
Dipl.-Ing. K. Barghusen (Projektverantwortliche BS13)

 zurück...