Unser Leitbild

 

1. Voraussetzung gemeinsamen Arbeitens und erfolgreichen Lernens ist ein gutes Schul- und Arbeitsklima.

 
       
 
Das bedeutet:

  • Die Schulkultur ist gekennzeichnet durch Toleranz im Sinne gegenseitiger Achtung, Anerkennung und Wertschätzung. Alle Beteiligten gehen miteinander offen, ehrlich, respekt- und vertrauensvoll um. Verbale oder physische Gewalt wird nicht geduldet.
  • Heterogenität wird als Bereicherung des Schullebens verstanden. Junge Frauen und Männer aus vielen Ländern – Menschen mit und ohne Behinderungen – lernen mit- und voneinander. Alle an der Schule Beteiligten engagieren sich für ein interkulturelles Verständnis.
  • Es herrscht innerhalb und außerhalb des Unterrichts eine angenehme und freundliche Atmosphäre, die die Identifikation mit der Schule fördert. Diese wird auch gefördert durch Aktivitäten wie Sportwettbewerbe, Einrichtungen wie Kantine, Mediothek, Bibliothek und Sitzecken sowie Ausrüstungen für außerunterrichtliche Aktivitäten wie Fahrräder, Kajaks und Kanus. 
  • Das, was das Miteinander an der G17 auszeichnet, wird gepflegt und weiterentwickelt (gute kollegiale Gemeinschaft, wertschätzender Umgang, Offenheit in der kollegialen Diskussion, Prinzip der offenen Tür, aktive Beteiligung am schulischen Leben, Transparenz von Entscheidungen etc.). 
  • Die Schule setzt sich für gute Arbeitsmöglichkeiten für alle am Schulleben Beteiligten ein, was die Gestaltung von Räumen, Gebäuden und des Geländes betrifft. Alle übernehmen Verantwortung für einen pfleglichen Umgang mit der Ausstattung der Schule.
  •  Die Verständigung über Grundregeln schulischen Lebens schafft die Voraussetzung für ein gutes Schul- und Arbeitsklima.